Karussell Steckbriefe

Darmstädter Weihnachtspyramiede

Besitzer : Darmstädter Schaustellerverband e.V.

Baujahr : 1996

Gebaut von : Heimatverein Hilmesdorf e.V.

Höhe : 9200 mm

Durchmesser 7100 mm

Flügel : 12 Stück mit einer länge von je 2300 mm

Antrieb : Starkstrom

Figuren : Gesamt 18 Stück - Unten die 3 Heiligen Könige, Maria, Josef und Kind - Mitte Handwerksberufe - Oben Engel

Material : Baustahl S 235 JR - Aluminium EN AW 6060 T6  - Holz NH S 10 - PUR Schaumplatten

Statik : TÜV Nord Cert GmbH - Essen

In der Weihnachtszeit1993/1994 besuchte U.A. Heini Hausmann vom Darmstädter Schausteller Verband bei einer Besichtigungsreise im Erzgebirge auch das Dorf Hilmesdorf. Dabei wurde er auf eine am Gasthof stehende, Weihnachtlicher Pyramide aufmerksam. Ein Kontakt zum Bürgermeister wurde hergestellt. Schon nach kurzer Zeit, wurde eine gemeinsame Beratung zwischen Vertretern des Darmstädter Schausteller Verbandes und einer Gruppe von Schnitzern vom Heimatverein Hilmersdorf E.V. einberufen. Die erste Aussprache führte am 18.08.1994 zu einer Vereinbarung, auf deren Grundlage der Wunsch des Schausteller Verbandes auf Bau und Errichtung einer ähnlichen Groß-Pyramide auf dem Markplatzbrunnen in Darmstadt umgesetzt werden sollte.

Um die Bedingungen besser kennenzulernen, reiste 1994 eine Abordnung nach Darmstadt. Schon bei der Besichtigung des Markplatzbrunnen, ergaben sich erhebliche Probleme. Bei der Umsetzt der in Hilmersdorf angewandten Konstruktion

Mitten im Brunnen befand sich eine 5 Meter hohe Säule. Damit war es nichtmehr möglich, die Traditionellen Antriebsprinzipien anzuwenden, das ausgeschlossen war, eine senkrecht stehende Welle von unten zu lagern, und anzutreiben auf der in verschiedenen Etagen angebrachte Figuren im Kreis bewegt werden sollen.

Der Betreuung von Herrn Hausmann war es zu verdanken, dass sich die Erzgebirgler getreu ihrem Erfindergeist ihrer Emsichkeit in einer gemeinsamen Beratung darüber einigten, den Auftrag doch auszuführen mit einen völlig neuen Konstruktionsprinzip.

In mühevoller Wochenendarbeit wurde schließlich auf dem Reißbrett eine Neukonstruktion erstellt, und die Notwendigen Stücklisten, Kostenberechnungen und Materialanalysen gemacht.

Im Ergebnis wurde festgelegt, eine Pyramide aus Aluminium zu bauen. Hinsichtlich des Materials für die Figuren gab es einige Probleme, die durch den Einsatz von PUR-Schaumplatten zur Zufriedenheit gelöst wurden.

Die Platten wurden ausgesägt, mit Drahtgestell stabilisiert, verklebt und schließlich geschnitzt und bemalt.

Es entstanden in fast zwei Jahren Bauzeit 18 Meisterliche Figuren, nach eigenen Modelvorstellungen.

Die Ornamenten-Elemente wurden aus Aluminium gefertigt.

Alle Hohlteile für die Rahmenelemente wurden aus Alu- und Stahlträgern gefertigt. Die Lichterdüllen sind aus Erlenholz und komplettiert mit Licht und Elektrik.

Der geänderte Antriebsblock wurde produziert.

Viele Handgriffe wurden in ausdauernder Weise, jedes Wochenende gemeinsam getan, und schließlich im Juli/August 1996 wurde der Rohbau das erste Mal zusammengesetzt. Am 31.071996 wurde die Pyramide durch Herrn Hausmann, und Vertreter der Stadt Darmstadt abgenommen.

Bis zum Abschluss aller Arbeiten, vergingen nochmal fast 2 Monate an Organisation und intensiver Kleinarbeit. Am 22.11.1996 wurde schließlich die Großpyramide Darmstadt von der Schnitzergruppe aus Hilmersdorf i Darmstadt aufgebaut, und übergeben.

Möge sie in Frieden ihre Runden drehen, und etwas vom Hauch der Erzgebirgischen Weihnacht nach Darmstadt bringen.

Umfangreiche Dokumentation von mehreren 100 Seiten DIN A4 Statik - Weihnachtspyramide Darmstadt

 

Historische Kindereisenbahn

Besitzer: Jürgen Unterköfler

Baujahr : 1967

Gebaut von : Westfälische Metallfabrik Münster Westfalen

Maße : 11 Meter Durchmesser - Höhe 3 Meter

Packwagen : 1 - 8 Meter länge 4 Meter höhe

Kassenwagen : 3 x 2,5 Meter

Stromanschluss : 12 Kw

Antrieb : 2x 24 Volt 1000 Watt Gleichstrommotoren

Sitzplätze : 52

Nennenswertes : Komplettrestaurierung 1999 - Lackierung und Beschriftung der Front und der Waagen

      YorkDesign.de - Darmstadt Ruf 0171 - 800 55 08

 

 

Teilrestaurierung 2013

Reparatur der Beleuchtungen

Neu gelagerte Achsen

Blick in den Packwagen

Aufbau für den Weihnachtsmarkt

255438
HeuteHeute171
GesternGestern464
Diese_WocheDiese_Woche2311
Diesen_MonatDiesen_Monat635
Alle_TageAlle_Tage255438
Highest 17.04.2016 : 1141
Please update your Flash Player to view content.
Copyright 2011. Free Joomla 2.5 templates. Darmstädter Schaustellerverbandes e. V.